Huberts neue Schäsn – sein neuer fahrbarer Untersatz

Manchmal ist das gute und bewährte doch nicht mehr das Maß aller Dinge und es muss sich etwas verändern – hoffentlich zum Guten und zum Besseren.

Mit Autos kann das auch so sein. Ach wie gut war doch über viele Jahre die F-Klasse aus dem Hause FORD als fahrbarer Untersatz für Hubert.

  • Bäume aus dem Wald ziehen
  • ganze Ster Holz nach Hause fahren
  • im Winter die einsamen Wege im Bayerischen Wald zuverlässig erklimmen
  • genügend Stauraum für das Mountainbike und die Fotoausrüstung und alles andere auch.

Gut, hier und da mal fehlte eine Achse nach einem Unfall, ging hier und dort etwas nicht. Aber angekommen, ja angekommen ist Hubert damit eigentlich meistens.

 

Die F-Klasse aus dem Jahr 2018 am Dreisessel im harten Wintereinsatz

Ach was war die F-Klasse schön langsam unterwegs. Hubert konnte das Auto ganz besonders langsam fahren. Gerade im Winter. Eiskalt gefroren, die Fotografen steigen ins Auto ein, Minus 10 Grad draußen. Ach wie langsam ließ sich die F-Klasse im Schubbetrieb den Berg hinunter rollen, so dass der Motor ja nicht auf Betriebstemperatur kommt – würde ja nur unnötig Wärme in die Heizung abgeben können. Egal – dann halt nicht.

Ja die F-Klasse ist wohl Geschichte – jetzt kommt etwas ganz anderes ins Haus. Deutlich weniger Komfort. Alles automatisiert – auch die Heizung. Ob wir damit sicher durch den Winter kommen.

Ciao alter FORD Fiesta Baujahr irgendwann.

Angeblich verliert die F-Klasse bei Hochgeschwindigkeitsfahrten mit 120 km/h auf der Autobahn verschiedene Verkleidungsteile im Fahrtwind – das macht ihn nur leichter.

 

Der Neue muss sich erst noch die Meriten verdienen – irgend so a Mercedes

Gut, da geht wohl etwas mehr hinein. Gleichzeitig fällt es schwerer sich für die richtige Ausrüstung des Tages zu entscheiden. Dann geht halt alles mit.

Die Objektive sind deutlich größer geworden und das Auto muss schließlich in dem Graphitgraumetallic farblich zum Grau der Gitzo Stative aus Italien passen.

Die Farbe passt. Checked

 

Paul als Fotomodell für das BAYERWALDTEAM

Für ein Produktfoto muss auch immer ein passend gekleideter Protagonist mit auf’s Foto. Bitte sehr, das macht Paul doch gerne.

Dann bin ich doch mal auf den nächsten Winter gespannt, wie es dann werden wird. Vielleicht vermissen wir dann den alten FORD F-Klasse.

Wir werden sehen und berichten.